Weblog

Anfang dieser Woche hatte ich ein Vorstellungsgespräch im schwäbischen Ulm. Da die Anreise lang war, habe ich die Gelegenheit genutzt, um mir die Stadt, die für das kommende Semester meine zweite Heimat werden könnte, zu erkunden. Dass es sich bei Ulm schon um eine kleine Großstadt handelt, merkt man vor allem am Multikulti. An jeder Straße begegnet man anderen Nationalitäten, anderen Sprachen. Wo ich doch aus der Provinz komme, ist das immer wieder eine Umstellung. Dagegen wirkt die Altstadt, direkt an der Donau, wie ein verschlafenes Städtlein, in dem die Zeit seit hundert Jahren stillsteht. Die Häuser um den Fischmarkt sind liebevoll restauriert und in jedem kann man die gute schwäbische Küche probieren. Richtung Ulmer Münster wandert man zunehmend gen‘ Gegenwart, bis einen spätestens am Bahnhof wieder kreischenden Jugendlichen und dem Geruch von schalem Bier begegnet. Einen Teil der Reise habe ich mit meiner Kompaktkamera festgehalten.

CK_20100510_1020957.jpg

Fotos geschossen mit der Panasonic FS6. Bildbearbeitung in Adobe Lightroom 3 beta 2 und Photoshop CS5.

Veröffentlicht am 12 May 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Was ist FotoTV? FotoTV ist eine großartige Erfindung für Leute, die in einer Zeit von Big Brother, Frauen Tausch und und DSDS noch etwas qualitativ hochwertiges schauen möchte, bei dem sie auch noch etwas lernen können. Solche Angebote sind heute nicht mehr leicht zu finden und gerade deshalb ist FotoTV für jeden, der ein reges Interesse an der Fotografie hat, goldrichtig.

Die Mitarbeiter um Marc Ludwig herum schaffen es nun schon seit drei Jahren, regelmäßig großartige Filme rund um das Thema Fotografie zu drehen und über das Internet verfügbar zu machen. Neben einer Menge Tutorials zu Licht, Technik und Photoshop, sind es vor allem die Fotografeninterviews, die FotoTV zu etwas besonderem im Netz machen. Bei kaum einer mir bekannten Webseite kann man so viele interessante Fotografen sehen und ihren Geschichten lauschen. Und man mag es kaum glauben, trotz - oder gerade wegen - ihrer vielen Bilder, haben die Damen und Herren eine Menge wichtiges, und nicht selten trauriges, zu erzählen.

Das ganze hat allerdings auch seinen Preis. FotoTV ist wie so vieles Gutes nicht kostenlos, doch wer mich kennt weiß, dass ich für gutes auch Geld ausgebe. Somit möchte ich allen Hobbyfotografen unter euch ans Herz legen, euch einmal FotoTV anzusehen. Es lohnt sich!

www.FotoTV.de

Veröffentlicht am 04 May 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Der Frühling ist endlich da.

CK_20100425_9899.jpg

Fotos geschossen mit dem Nikkor 70-300 VR udn Raynox 150 Vorsatz. Bildbearbeitung in Adobe Lightroom 3 beta 2.

Veröffentlicht am 01 May 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Vor ein paar Wochen wurde ich gefragt, ob ich nicht einen interaktiven Flyer für das Web erstellen könnte. Die Grafik sei schon vorhanden, was fehle sei die Programmierung. Bei den Vorstellungen des Auftraggebers, schrie es in mir geradezu nach Adobe Flash. Doch zu diesem Zeitpunkte hatte ich keinen Schimmer von der Erstellung einer Flash-Datei. Adobe Flash CS3 hatte ich genau einmal aufgemacht und dann ganz schnell wieder zu.

Aber da ich schon lange vor hatte, in das Thema reinzuschnuppern und nur der Anlass fehlte, nahm ich die Herausforderung an. Ich schob mir einige Testgrafiken in Photoshop zusammen, importiere die Datei in Flash und fing an, wie ich es immer tue: Learning by Doing. Schnell lernte ich die Grundlagen, die so schwer eigentlich nicht sind, doch genauso schnell stand ich vor schier unlösbaren Problemen. Zum Glück gibt es das Internet und das Adobe Design Center mit vielen Lehrvideos für den Anfang. So tastete ich mich Zeile für Zeile an das nötige bisschen Action Script 3.0 für das Projekt heran. Zwar sind meine Kenntnisse in objektorientierter Programmierung bestenfalls oberflächlich, doch alleine dank meiner C-Kenntnisse fühlte ich mich schon heimisch.

Letzte Woche traf nun der richtige Flyer ein und ich konnte mit den erworbenen Kenntnissen in überraschend kurzer Zeit den Flash-Flyer vollenden. Sicher, revolutionär ist er nicht geworden und mir fielen noch tausend Animationen ein, die man besser oder anders machen könnte. Doch ich bin auf der anderen Seite stolz, in wenigen Arbeitsstunden die dafür nötigen Kenntnisse gesammelt zu haben. Ich kann es jedenfalls nur empfehlen, mal über den Tellerrand zu schauen. Es muss ja nicht gleich After Effects sein.

Die Datei steht leider nicht mehr zur Verfügung.

Veröffentlicht am 04 Apr 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Wenige werden es wissen, aber ich bin nun schon seit über 5 Jahren Mitglied eines Clans namens Dämon. Ursprünglich im Spiel Freelancer von Microsoft aktiv, hat sich unsere kleine Gemeinde über die Jahre zu einem Forenclan entwickelt. Es fehlt ein Spiel, das uns alle online vereint und so frönen wir dem Spam in unserem eigenen Forum.

Letztes Jahr zu gleicher Zeit, wurde der Beschluss gefasst, das Onlineweltraumspiel Jumpgate:Evolution als nächstes Clanspiel in den Blick zu nehmen. Die von mir vor einigen Jahren erstellte Homepage und das noch ältere Forum mussten daher auf den Prüfstand und schnell war klar, dass etwas neues her musste. In der Folge entwickelte ich ein passendes Design. Und dabei blieb es für ein Jahr.

Das Spiel ist immer noch nicht erschienen, doch ich habe nun endlich Zeit gefunden, das angefangene Projekt zu beenden. Seit einer Woche erstrahlt die neue Homepage des Dämon-Clan in frischem Look auf Grundlage des CMS Joomla. Angebunden ist ein neues phpBB3 Board, das uns in Zukunft der Clan-Verständigung dienen soll.

Ganz einfach war das Einbinden eines eigenen Styles in Joomla nicht, doch ich bin überrascht, wie gut es letztlich funktioniert. Alles in allem eine lohnenswerte Aktion, bei der ich viel gelernt habe.

Wer mag, kann sich die Seite hier anschauen.

Veröffentlicht am 04 Apr 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Es ist März, das Thermometer zeigt 5°C, gestern hat es mal wieder geschneit. Dieser Winter will einfach nicht vorbei gehen. Daher habe ich mich die letzten Wochen vor dem Rechner verkrochen und die zahllosen Winterfotos durch Lightroom 3 beta geschoben. Ein wenig eintönig sind sie trotz der umfangreichen (oder zumindest langwierigen) Bearbeitung geworden. Eins ist weißer als das andere, überall Schnee. Doch bis es die ersten Schönwetter-Fotos dieses Jahr gibt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern.

CK_20100103_8787.jpg

Fotos geschossen mit dem Nikkor 18-105 VR. Bildbearbeitung in Adobe Lightroom 3 beta und Photoshop CS3.

Veröffentlicht am 14 Mar 2010 von Christian
Drucken Kommentare

-15 °C - In manchen Gegenden unserer Erde, würde man diese Temperatur als ein frisches Lüftchen beschreiben. Bei uns trifft es eher der Ausdruck "arschkalt". Aber ich wäre ein schlechter Hobbyfotograf, würde ich mich nicht auch bei diesen Temperaturen nach draußen trauen. Bevor das ganz große Schneetreiben Anfang 2010 kam, habe ich bereits 2009 die ersten Schnee- und Eisaufnahmen gemacht. Ich wünsche frohes Bibbern vor dem Monitor!

CK_20091220_8517.jpg

Fotos geschossen mit dem Nikkor 18-105 VR. Bildbearbeitung in Adobe Lightroom 3 beta und Photoshop CS3.

Veröffentlicht am 13 Jan 2010 von Christian
Drucken Kommentare

Kennt ihr das? Ihr steht irgendwo in der Weltgeschichte, seht ein überwältigendes Fotomotiv, aber habt keinerlei Kamera dabei. Das Handy tut's auch nicht, weil es auch nicht mehr das neuste Modell ist, doch die teure DSLR liegt, wie so häufig, zu Hause auf dem Schreibtisch.

Mir geht es jedenfalls andauernd so. Sonnenaufgänge, Wetterkapriolen, lustige Gegebenheiten in der Hochschule oder einfach mal das Tafelbild voller Formeln. Alles könnte ich auf den Bildsensor bannen, doch irgendwie findet die Große nie den weg in den Rucksack. Nicht zu verübeln... sie würde dort schnell einen Schaden bekommen, zwischen all den Büchern (neudeutsch Notebooks).

Meine Lösung für das Problem: Eine Kompaktkamera für 120€, um die es mir nicht Leid tut: die Panasonic FS-6. Metallgehäuse, 4x Zoom, 8 Megapixel und nicht größer als mein Handy. In meine Nikon D90 würde das Schnuckelchen mehrmals hineinfinden. Genau das was ich brauche, eine Kamera, die in der Hosentasche Platz findet. Da stört es auch nicht, dass ich auf manuelle Kontrolle verzichten muss und das ISO-Rauschen gerne das Nutzsignal dominiert.

Veröffentlicht am 16 Dec 2009 von Christian
Drucken Kommentare

<< Previous ... 2 ... 4 ... 6 ... 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Next >>

Powered by CuteNews
RSS Feed